Schützlinge starten bei der Sichtung durch

Bei der Sichtung im Magna Racino (03.-05. März 2017) konnten sich unsere SchülerInnen gekonnt in Szene setzen und positive Urteile abholen: Chiara Pengg meisterte ihre Auftritte in der Junioren Tour mit Bravour und holte gemeinsam mit Auheim´s Feliciano nicht nur zwei Top-Platzierungen ab, sondern war auch mit beachtlichen Resultaten von 66,396 und 69,211 Prozentpunkten souverän gesichtet.

In der Jugendklasse überzeugte Katharina Fadrany mit ihren beiden Pferden Laureen 3 und Danesh's Lennox Lightfire, die beide astrein die notwendigen Marken toppen konnten.

Im Rahmen der U25-Tour dominierte Karo Valenta: Mit ihrem Valenta's Diego war sie nicht nur in der freitägigen Inter II das Maß aller Dinge (71,491%), sondern auch in den Sichtungsbewerben zweimal siegreich und das mit Höchstnoten von 71,368% und 70,628%. Auch Franziska Fries und Atomic 2 durften sich über ein positives Sichtungsurteil freuen: Nach Platz sieben im Eröffnungsbewerb, der Intermediaire II, folgten zwei zweite Plätze mit 67,316% und 67,419%. Unter den Top Ten klassierte sich am Freitag Oliver Valenta und Valenta's Fantast (9. Rang).

Ebenfalls gesichtet sind Michaela Brötzner und Royal Dorint, die sich in der Kleinen Tour bewiesen hatten.

Wir konnten am Freitag zwei Podestplätze holen: Der zweifache WM-Teilnehmer Auheim´s Riano wurde mit Steffi in der Jungen Reiter-S Zweiter mit 71,620%. Christian pilotierte Royal Classic mit sehenswerten 70,263% am zweiten Endrang im Prix St. Georges. Leider hat sich Auheim´s Riano am Samstag schwer verletzt hat als er ausgekommen ist. Gemeinsam mit der Pferdeklinik Pasterk und unzähligen anderen tollen Helfern versuchen wir alles, um ihn wieder fit zu bekommen. Danke an dieser Stelle an alle, die uns geholfen haben!!