Siege in Serie bei der Sichtung

(c) Petra Kerschbaum
(c) Petra Kerschbaum


Besser hätte die im Magna Racino ausgetragene Dressursichtung (04.-06. März 2016) nicht laufen können: Die Pferde waren super gut drauf und bescherten uns zahlreiche Erfolge en suite.

Der Grundstein wurde am Eröffnungstag gelegt, wo Steffi und Christian vier der insgesamt sechs Prüfungen für sich entscheiden konnten. In die Siegerliste trugen sich im Prix St. Georg der achtjährige Vize-Weltmeister Auheim's Del Magico FRH (73,465%) und sein gleichaltriger Stallkollege Sir Jason Sinclair PL (69,781%) mit einem doppelten Triumph an der Spitze ein sowie der erst sieben Jahre junge Auheim's Riano in der Jungen Reiter Vorbereitungsprüfung (68,519%), Auheim´s Feliciano in der M (72,059%) und unser schicker Fuchs Auheim's Rhaposario in der Inter II (69,868%), der Hauptprüfung vom Freitag. Als Draufgabe brillierte hier Karo Valenta mit ihrem Valenta's Diego und einer gelungenen Prüfung am dritten Rang. Darüber hinaus glänzte Chiara Pengg ebenfalls in der Junioren Vorbereitungsprüfung mit Auheims Lottchen und einer Platzierung am fünften Rang.

Samstag und Sonntag wurde es dann mit den Sichtungsbewerben ernst. Bravourös geschlagen hatte sich Chiara, die mit Auheims Lottchen nicht nur fleißig Top-Ergebnisse sammelte, sondern mit Noten knapp an der 67-Prozentmarke locker ein positives Sichtungsresultat schaffte. Auch EM-Pony Auheims Maximus wurde seiner Rolle als Erfolgsgarant gerecht und punktete mit hohen Bewertungen und zwei zweiten Plätzen. Mit den Sichtungsergebnissen von 70,085% und 69,797% konnten wir wohl sehr zufrieden sein.

 

Ebenfalls für das Stadl-Paura CDI qualifizieren konnte sich Alina Jost mit Desiree 12 im Rahmen der Jungen Reiter Tour.

Mit einem Sieg in der samstägigen Inter II (69,053 Prozentpunkte) und einem weiteren dritten Rang im Junge Reiter Grand Prix schloss Karo Valenta die U25-Sichtung ab.

Im Rahmen der Kleinen Tour konnten wir auch am restlichen Wochenende unseren Stempel aufdrücken: Aufgrund des großen Starterfeldes wurde der St. Georg am Samstag und die Intermediaire I am Sonntag in zwei Abteilungen getrennt.

 

 

Am Samstag ging abermals unser achtjähriger Auheim's Del Magico FRH unter seiner Reiterin Steffi als großartiger Gewinner vom Platz: Mit der absoluten Höchstnote von 72,193% führte er verdient an der Spitze. Mit Oliver Valenta auf Valenta's Rivel (2. Platz), Franziska Fries auf Alassio's Boy (2. Platz) und Christian auf Sir Jason Sinclair PL (3. Platz) verbuchten wir drei weitere Podiumsplätze. Des Weiteren sicherten sich auch Auheim's Riano (4. Rang) und Valenta's Fantast mit Oliver (6. Rang) Top-Platzierungen.

Krönender Abschluss am Samstag war der zweite Platz von Auheim's Rhaposario, der nun nach seiner Verletzungspause wieder gesichtet ist.

 

 

In der sonntägigen DP-L konnten wir uns voll und ganz auf den erst fünfjährigen Rhodium 6 verlassen, der mit 8,20 Punkten sein Können unter Beweis stellte (Trab: 8,50, Schritt: 8,00 und Galopp 9,00).

 

Abermals die 72-Prozentmarke in der Kleinen Tour getoppt hatte Schimmelhengst Auheim's Del Magico FRH, der somit seinen dritten Sieg an diesem Sichtungswochenende besiegelte. Auch der Triumph in Abteilung ging an uns: Franziska und Alassio´s Boy bekamen für ihre gelungene Vorstellung 71,228% und die zweite Siegerschleife in der Inter I. Und weil wir am Sonntag nochmals ordentlich zuschlagen wollten, holte Christian mit Sir Jason Sinclair PL und Oliver mit Valenta's Rivel mit je über 70 Prozent auch die beiden zweiten Plätze.

Ein großes Dankeschön an unser gesamtes Team!! Wir sind sehr stolz auf unsere Pferde und natürlich auch auf unsere Schüler. Das gibt Motiviation für die nächsten Turniere und da werden wir beim CDI in Stadl-Paura wieder unser Bestes geben…

 

FOTOGALERIE VON PETRA KERSCHBAUM