Europameistertitel für Tati Hartwig

Gleichzeitig mit dem Bundeschampionat fand das Haflinger Europachampionat in Mailand statt und da ereilte uns die famose Erfolgsmeldugn: Tati Hartwig wurde Europameisterin.

 

Dieser Beitrag wurde auf www.pferdesport-ktn.at veröffentlicht:

Vom 17.09.2015 bis 20.09.2015 fand in Vermezzo in Mailand (Italien) das Europachampionat der Haflinger statt. Neun Nationen traten dabei an. Darunter auch die Kärntnerin Tatjana Hartwig mit ihrem Haflingerwallach "Sir Albert".Mit ihren erst 17 Jahren startet Tatjana Hartwig schon in der schweren Klasse des Championates. Am ersten Tag konnten sie sich mit 69,74% über 4% Vorsprung auf die Zweitplatziereten, und somit den Sieg im ersten Teilbewerb, sichern.

 

Am zweiten Tag stand die Musikkür, mit eigener Choreographie, am Plan. Auch diesen Bewerb gewann das Paar souverän und durfte somit den Titel "Europameister der schweren Klasse Haflinger" mit nachhause nehmen.      

Nach mehreren Landesmeistertitel, den dritten Platz bei den Staatsmeisterschaften 2014 und zahlreichen Siegen und Platzierungen bei verschiedenen Prüfungen ist der Europameistertitel der bisherige Höhepunkt von Tatjana und ihrem "Sir Albert".

 

Zurzeit gönnen sich die Zwei eine kleine Pause, denn bald fängt das Training wieder an, um mit frischen Schwung in die nächste Saison zu starten. Die Karriere der Zwei ist schon etwas außergewöhnlich, wenn man bedenkt, dass Albert mit zehn Monaten als Schlachtpferd nach Italien sollte. Bernhard Eicher kaufte Albert zum Fleischpreis, um ihn bei der Vereinsverlosung zu verschenken. Seine damalige Lebensgefährtin Rebecca Lattacher sah schon damals das Potential dieses Pferdes. Bernhard Eicher schenkte ihr das Pferd und besiegelte somit eine sensationelle Karriere. Schon unter Rebecca Lattacher feierte Albert Erfolge bis Tatjana in das Leben der Zwei trat. Was als Urlaubsvertretung begann entwickelte sich schnell zu einem eingeschworenen Team. Seit 2012 darf sich Tatjana auch als stolze Besitzerin dieses Ausnahme Haflingers nennen.

 

Wir halten die Daumen für eine weitere erfolgreiche Sportlerkarriere!